Führung und Kommunikation in Remote Teams

Sebastian Lindemann – Führung und Kommunikation in Remote Teams

Sebastian Lindemann

Product Owner bei XING SE

International Management & Business an der ESB Reutlingen und Northeastern University.

Hier gehts zum Podcast-Interview über Remote Teams (Folge #19):

Verteiltes Arbeiten: Führung und Kommunikation in Remote Teams

„Mit Aufsetzen eines nicht-arbeitsbezogenen Chat-Channels hatten wir einen Peak im Katzenvideo Engagement.“

Remote Teams arbeiten in einem Projekt von unterschiedlichen (verteilten) Standorten. Diese virtuellen Teams brauchen gute Technik, Prozesse, Vertrauen, im Zweifel zu viel als zu wenig Kommunikation und jede Menge Katzenvideos (Aufklärung im Podcast).

Es wird zunehmend schwerer Fachkräfte in der Softwareentwicklung zu finden und diese an einem Ort zusammenzubringen. Die Aufgabenstellungen sind oftmals komplex und zeitkritisch. Eine Lösung sind Remote Teams.

Sebastian Lindemann ist Senior Produktmanager bei XING für den Stellenmarkt und arbeitet in einem solchen Virtual Team. In dieser Folge spreche ich mit ihm über folgende Themen:

  • Typische Herausforderungen, insbesondere zu Beginn
  • Lösungen für eine gute Zusammenarbeit
  • Geeignete Tools
  • Besseres Formulieren in Texten und E-Mails
  • Sebastians beste Tipps für wirksame Kommunikation

Erfahre mehr über den Host vom „Miteinander reden“ Podcast. Michael Lorenz ist auch Experte für Customer Relationship Management (CRM) und digitales Marketing: KUNDENFOKUSSIERT – digitale Kundenbeziehungen.

Bonus: 10 Fragen an Sebastian Lindemann

Jahrgang

1988.

Gebürtig aus

Hannover.

Welche drei Eigenschaften beschreiben Dich am besten?

Zielstrebig, interessiert, empathisch.

Was treibst Du gern in Deiner Freizeit?

Basketball spielen, Europäische und asiatische Städte entdecken und bloggen.

Was kannst Du gar nicht gut?

Handwerkliche Tätigkeiten.

Mit wem möchtest Du gern mal Abendessen und warum?

Mit Steve Kerr, dem Coach der Golden State Warriors, um seine Meinung über Management, Teamarbeit, und den perfekten Wurf zu bekommen.

Welches sind Deine beruflichen Schwerpunkte?

Agiles Produktmanagement, Remote Teamwork und Themen rund um Mobile.

Warum hast Du das zu Deinem Beruf gemacht?

Produkte gestalten und weiterentwickeln macht mir großen Spaß. Ich fühle mich wohl in der verantwortungsvollen Schnittstelle zwischen Business, Nutzer und Technologie. In Teams zu arbeiten, die über mehrere Standorte zusammenarbeiten, ist eine zusätzliche Herausforderung und für mich ein Teil der zukünftigen Arbeitswelt.

Deine drei besten Tipps für gute Kommunikation?

Als Produktmanager in einem Remote-Team haben meine ersten zwei Tipps starken Bezug dazu:

  1. Lieber zu viel als zu wenig: Sei im Zweifel doppelt so explizit, um Missverständnisse zu vermeiden. Kommuniziere doppelt so viel wie üblich um Transparenz zu schaffen, Fortschritt sichtbar zu machen und den Draht zu Kollegen zu halten
  2. Das richtige Tool zur richtigen Zeit: Nicht alle Themen lassen sich über Chat oder E-Mail regeln. Hab ein Gefühl dafür wann ein Thema persönlichen Austausch braucht, um es zielführend zu kommunizieren.
  3. Mein letzter Tipp kommt aus „The Elements of Style„ von William Strunk; ein kleines Buch mit großem Effekt auf meine Blogartikel. Entwickle einen fast obsessiven Fokus darauf präzise zu sein. „Starke“ Texte beinhalten keine unnötigen Absätze, Zeilen und Wörter. Dieser Tipp muss kein Widerspruch zu 1. sein – auch häufiges Kommunizieren kann präzise sein.
Wo ist Dein absoluter Lieblingsort und warum?

Die Hamburger Alster; weil sie so wunderbar vielseitig ist: Laufstrecke am Mittag, Picknick-Platz am Abend, Frisbee-Wiese am Wochenende und Entspannungsort wann immer ich Lust habe.

Wo finden wir Dich als Person online bzw. auf Social Media?